Lowepro Fastpack 350 SLR

Bewertung Übersicht

Produktempfehlung

Ausstattung 80%
Tragekomfort 82%
Schutzfunktion 80%
Handhabung 90%
Verarbeitung 70%

Unser Gesamturteil:

Gut 80%

Fazit:

Das Einsteigermodell für Semi-professionelle Fotoeinsätze unterwegs.

Zu Amazon.de

Lowepro präsentiert mit seinem Lowepro Fastpack 350 ein preiswertes Einsteiger-Modell. Der Fotorucksack bietet Platz für eine SLR Kamera inklusive Zubehör und einen 17-Zoll-Widescreen-Notebook. Außerdem finden in den leicht zu erreichenden Außentaschen Regenjacken, Trinkflaschen und anderes Equipment seinen Platz. Spezielle seitlich angebrachte Eingänge erlauben eine schnelle Inbetriebnahme der Kamera und so verpasst man auch keinen Schnappschuss mehr. Neben atmungsaktiven Schultergurten ist auch dieses Modell wasserdicht, schock-resistent und wurde speziell für längere Wanderungen und Trekking-Touren entwickelt. Trotz voller Beladung soll der Lowepro Fastpack 350 besonders angenehm und leicht auf dem Rücken aufsitzen und so kaum stören.

Praxistest

Für den Vergleich wird der Lowepro Fastpack 350 mit einer D5100 Kamera von Nikon und zugehörigem Objektiv bestückt. Außerdem packen wir eine Regenjacke, ein Handtuch und ein 15-Zoll-Notebook mit Zubehör ein. Bei voller Befüllung lässt sich der Lowepro Fastpack 350 im Vergleich dennoch leicht aufsetzen und sitzt bequem auf den Schultern. Auch nach längeren Wegstrecken kann das Trageverhalten als gut bezeichnet werden. Die Schnellzugriffe erlauben im Vergleich eine Inbetriebnahme der Kamera in weniger als 10 Sekunden. So verpasst man wirklich kein Ereignis mehr. Sowohl ein simulierter Regenschauer wie auch ein Sturz aus 2 Meter Höhe können dem Inhalt nichts anhaben. Trotz fehlender Zusatzpolsterungen schützt der Lowepro Fastpack 350 den teuren Inhalt perfekt. Der Hersteller verzichtet bei diesem Modell auf eine zusätzliche Regenhülle, was bei einem Preis von unter 100 Euro keinen Punktabzug darstellt.

Fazit

Wer gern und viel fotografiert und dafür die Kamera immer schnell zur Hand haben möchte, der setzt auf den preiswerten Lowepro Fastpack 350. Amateur-Fotografen bekommen hier ein leistungsstarkes Transport-Tool, das keinen Platz für Kritik lässt. Profi-Fotografen sollten lieber eines der Premium Modelle wählen, falls doch einmal mehr als eine Kamera oder ein Objektiv mitgenommen werden sollen.


Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produktvergleiche beruhen auf der Sammlung von Produktdaten als auch Aggregation von externen Bewertungen, Testberichten, Kunden- und Expertenmeinungen. Nur bei Betrachtung all dieser Daten ist eine halbwegs objektive Beurteilung der Produkteingeschaften unserer Meinung möglich. Ähnlichkeiten zu anderen Vergleichen oder Tests sind rein zufällig. Wir haben die in unseren Vergleichen dargestellen Produkte explizit nicht selbst getestet. fotorucksack-test.de ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Vergleich, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen